SWR3 Podcast-Empfehlung

Jeden Dienstag und Donnerstag erzählen die beiden Best Friends sich ihre kleinen Geschichtchen des Tages und bringen dich damit zum Lachen, Nachdenken und Entspannen. Der perfekte Podcast für deinen Nachhause-Weg oder den entspannten Feierabend zuhause.

KW 3 (Do) Autokorrektur und Laufrad; Foto: SWR3

Anke Engelke und Kristian Thees: Wie war der Tag, Liebling? KW 3 (Do) Autokorrektur und Laufrad

Dauer

SWR3 Kurzmeldungen

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

17. Januar 2020

Polizei: Vermummte greifen RWE-Mitarbeiter im Hambacher Forst an

Vermummte haben am Hambacher Forst offenbar Mitarbeiter des Energiekonzerns RWE angegriffen. Die Polizei berichtet, zwei Beschäftigte seien Donnerstagabend durch Steinwürfe verletzt worden, einer musste demnach ins Krankenhaus. Die Täter sollen auch Molotow-Cocktails geworfen haben, die aber keinen Schaden angerichtet haben. Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, dass der Hambacher Forst nicht für weiteren Kohle-Abbau gerodet wird. RWE-Chef Rolf Martin Schmitz hat die Aktivisten deshalb dazu aufgefordert, den Wald zu verlassen.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

17. Januar 2020

Bundesregierung will mehr gegen Geldwäsche tun

Die Bundesregierung will härter gegen Geldwäsche und Terrorfinanzierung vorgehen. Das Finanzministerium hat dafür einen Maßnahmenkatalog vorgelegt. Demnach sollen die Behörden in Deutschland enger und effektiver zusammenarbeiten. Außerdem soll die Anti-Geldwäsche-Einheit „Financial Intelligence Unit“ einen besseren Zugriff auf die Daten anderer Ermittlungsbehörden bekommen. Auch Notare sollen eingebunden werden. Sie sollen in Zukunft Verdachtsfälle häufiger melden. Das Finanzministerium will sich auch dafür einsetzen, dass auf EU-Ebene einheitliche Regeln gegen Geldwäsche eingeführt werden.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

17. Januar 2020

SPD-Politiker Diaby erhält Integrationspreis in Heilbronn

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Karamba Diaby erhält am Samstag den Integrationspreis der Europäischen Gesellschaft „Diaphania“ in Heilbronn. Der Politiker habe aufgrund seiner Hautfarbe in Deutschland Ablehnung, Ausgrenzung, Anfeindungen und Angriffe erfahren, teilte der Verein mit. Dennoch habe er sich unaufhörlich für den sozialen Frieden und die Integration in Deutschland eingesetzt. Am Mittwoch wurde das Bürgerbüro des SPD-Politikers in Halle attackiert. In einer Scheibe wurden mehrere Einschusslöcher entdeckt.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

17. Januar 2020

Niederländer wollte 12 Milliarden Passwörter verkaufen

Die niederländische Polizei hat einen Mann festgenommen, der zwölf Milliarden gestohlene Passwörter und Zugangsdaten verkaufen wollte. Die Daten hätten gegen Bezahlung online heruntergeladen werden können, teilte die Polizei mit. Weitere Details wollten die Sicherheitskräfte mit Blick auf die laufenden Ermittlungen nicht bekannt geben. In dem Fall hatten die niederländischen Behörden eng mit dem Bundeskriminalamt, dem FBI und der britischen Kriminalpolizei zusammengearbeitet.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

17. Januar 2020

Fotografen dürfen künftig doch Passfotos machen

Fotografen dürfen weiter Passfotos für Ausweise machen. Das hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) gesagt. Hintergrund ist die Kritik an einem Gesetzentwurf. Der sieht eigentlich vor, dass Fotos für einen Reisepass oder Personalausweis künftig nur noch bei der zuständigen Behörde gemacht werden dürfen. Auf diese Weise will man Bildmanipulationen verhindern. Insbesondere Fotohändler befürchten Einbußen. Bei der Sicherheit der Identitätsdokumente werde es keine Kompromisse geben, betont nun Seehofer. Die Bürger sollen aber in Zukunft entscheiden können, ob sie die Passfotos künftig bei der Behörde oder in einem Fotogeschäft anfertigen lassen.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

17. Januar 2020

Louvre wegen Streiks geschlossen

Wegen der Proteste gegen die geplante Rentenreform in Frankreich ist der Louvre in Paris am Freitag vollständig geschlossen geblieben. Mehrere Dutzend Demonstranten haben den Eingang zu dem Gebäude blockiert. Der Louvre wird täglich von etwa 30.000 Menschen besucht. Videos in sozialen Medien zeigen wütende Besucher. Sie buhen die Demonstranten aus. Auch im landesweiten Zugverkehr und bei der Pariser Metro gab es am Freitag erneut Behinderungen. Seit Anfang Dezember streiken und protestieren zahlreiche Franzosen gegen die Reform. Die Gewerkschaften befürchten, dass die Arbeitnehmer künftig länger arbeiten müssen und weniger Rente bekommen.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

17. Januar 2020

Sauftourismus auf Mallorca: Einschränkungen beim Alkohol-Ausschank

Mallorca geht weiter gegen den sogenannten Sauftourismus vor. Die Regierung der Balearen hat beschlossen, in einigen Partyhochburgen den Alkohol-Ausschank massiv einzuschränken. „All Inclusive Hotels“ dürfen ihren Gästen nicht mehr unbeschränkt alkoholische Getränke anbieten. Auch Sonderangebote wie Happy Hours werden verboten. Die Regelungen gelten in den Touristenhochburgen Playa di Palma und in Magaluf. In den vergangenen Jahren haben Politiker auf Mallorca immer wieder versucht gegen den Sauftourismus vorzugehen.

Der Bundestag hat die sogenannte Widerspruchslösung bei Organspenden abgelehnt – und der Zustimmungslösung von Grünen-Chefin Baerbock und Linken-Vorsitzenden Kipping grünes Licht gegeben. Damit bleibt die bisherige Praxis bestehen, es gibt allerdings eine Änderung.

 mehr...

Meistgelesen

Das SWR3 Topthema ist der tägliche Info-Schwerpunkt in der SWR3 Nachmittagsshow – immer gegen 17:40 Uhr in SWR3 und auf SWR3.de. Damit seid ihr in vier Minuten bestens informiert über die wichtigen Themen.


 mehr...

Die SWR3-Witzküche arbeitet unentwegt an eurer guten Laune und liefert euch mit dem SWR3-Gag des Tages die besten Comix im Abo: Sachen, die Lachen machen – zum Nachkichern und Mitnehmen.

 mehr...

Herzlichen Glückwunsch! Du liest hier die ehrlichste Stellenanzeige, die wir für einen Platz im Redaktionsteam je verfasst haben. Wir suchen einen neuen Kollegen – checke hier, was dich genau bei uns erwartet, bewirb dich jetzt und komm zu SWR3!

 mehr...

Um den Methanausstoß von Kühen zu reduzieren, erprobt das Landwirtschaftliche Zentrum in Aulendorf derzeit einen speziellen Futterzusatz. Denn: Das Gas, das Kühe beim Rülpsen in die Luft lassen, ist besonders klimaschädlich. Eine Kuh stößt beim Wiederkäuen jährlich in etwa so viel klimaschädliches Gas aus wie ein Mittelklassewagen.

 mehr...