Bücher können trösten, ablenken, Freude bereiten. Gerade in Zeiten von Corona! Deshalb stellt das SWR3-Team besondere Bücher vor: Bücher, die uns persönlich viel geben, vielleicht schon ein halbes Leben begleiten oder einfach nur super gefallen.

 mehr...

SWR3 Podcast-Empfehlung

Sabrina und Max sprechen über Themen, die dich im Herz und unten rum bewegen und interessieren, die Du aber vielleicht nicht mit jedem besprechen willst. Die beiden sind manchmal ein bisschen derbe, sehr ehrlich und bleiben nicht immer auf der Spur, aber vielleicht ist das ja auch ganz gut so.

Corona - was der Virus mit unserem Sex und Beziehungsleben macht; Foto: SWR3

Doktorspiele – Liebe, Sex, Beziehung Corona - was der Virus mit unserem Sex und Beziehungsleben macht

Dauer

SWR3 Kurzmeldungen

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

31. März 2020

EU will Notstandsgesetze genau prüfen

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen will die Notstandsgesetze genau prüfen, die EU-Länder im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus erlassen. Sie müssten auf das Notwendige begrenzt werden, befristet und verhältnismäßig sein. Gestern sicherte sich Ungarns Ministerpräsident Victor Orban weitreichende und zeitlich unbegrenzte Rechte im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Damit kann er nun praktisch ohne das Parlament regieren.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

31. März 2020

470.000 Betriebe kündigen Kurzarbeit an

Wegen des Coronavirus haben rund 470.000 Betriebe Kurzarbeit angekündigt. Das hat Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) mitgeteilt. Sehr viele kämen aus dem Bereich Gastgewerbe und Handel. Wie viele Menschen letztlich Kurzarbeitergeld bekämen, lasse sich aber noch nicht abschätzen, so Heil. Er gehe davon aus, dass es deutlich mehr würden als bei der Finanzkrise vor zehn Jahren. Damals waren rund 1,4 Millionen Menschen in Kurzarbeit.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

31. März 2020

EU überwacht Waffenembargo gegen Libyen

Die Europäische Union hat ihren neuen Militäreinsatz zur Überwachung des Waffenliefer-Verbots an Libyen endgültig beschlossen. Er soll morgen beginnen. Welches Land sich mit welchen Kräften daran beteiligt, muss aber noch geklärt werden. Die EU-Außenminister hatten sich schon Mitte Februar auf den Libyen-Einsatz geeinigt. Österreich und Ungarn blockierten das Vorhaben aber. Sie wollten verhindern, dass dabei Flüchtlinge gerettet und nach Europa gebracht werden.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

31. März 2020

Deutsche Beteiligung an EU-Operation „Irini“

Deutschland will sich offenbar an einer neuen EU-Operation zur Überwachung des UN-Waffenembargos gegen Libyen beteiligen. Das meldet die Nachrichtenagentur dpa. "Irini" solle die Operation „Sophia“ ablösen, deren Einsatz heute offiziell ausläuft. Allerdings sind schon seit einem Jahr keine Schiffen mehr unterwegs, weil sich die EU-Staaten nicht auf die Verteilung von Migranten einigen können. Deren Rettung war praktisch zu einer Hauptaufgabe von „Sophia“ geworden. Ursprünglich sollte die Operation eigentlich Schmuggel und Menschenhandel im Mittelmeer eindämmen.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

31. März 2020

Rekordwert bei Studierenden ohne Hochschulreife

Noch nie haben in Deutschland so viele Menschen ohne Abitur oder Fachhochschulreife studiert. Das Zentrum für Hochschulentwicklung teilte mit, im Jahr 2018 seien es etwa 62.000 Menschen gewesen. Statistisch gesehen handele es sich um etwas mehr als jeden fünfzigsten Studierenden. In Deutschland ist ein Studium auch durch Berufserfahrung möglich, zum Beispiel durch einen Meistertitel.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

31. März 2020

Arbeitslosenzahlen im März gesunken

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist unmittelbar vor Ausbruch der Coronakrise in Deutschland noch einmal gesunken. Bis Mitte März waren nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit bundesweit 2,3 Millionen Menschen ohne Job, 60.000 weniger als im Februar, aber 34.000 mehr als im März vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sank in diesem Monat um 0,2 Prozentpunkte auf 5,1 Prozent.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

31. März 2020

Australien: Buschbrand-Saison vorbei

Im australischen Bundesstaat New South Wales ist die Buschbransaison vorbei. Ein Feuerwehrsprecher sagte, sie sei die schlimmste in der Geschichte des Bundesstaats gewesen. Die Feuer hätten mehr als sechs Prozent der Landfläche vernichtet. In ganz Australien haben die Buschbrände eine Fläche zerstört, die so groß ist wie ein Drittel Deutschlands. 33 Menschen starben.

Auch in der britische Premier League wird gerade wegen des Coronavirus pausiert. Ein Spieler hat jetzt wohl trotzdem genug zu tun: Mesut Özil ist Vater geworden. Auf Instagram zeigte er ein erstes Bild seiner Tochter und verriet auch noch ihren Namen.

 mehr...

Meistgelesen

  1. Bücher können trösten, ablenken, Freude bereiten. Gerade in Zeiten von Corona! Deshalb stellt das SWR3-Team besondere Bücher vor: Bücher, die uns persönlich viel geben, vielleicht schon ein halbes Leben begleiten oder einfach nur super gefallen.

     mehr...

Es ist ein deutscher Ex-Soldat, der unter „Krieg im Kopf“ leidet. Stimmen machen ihn verrückt, sagen ihm, dass er allein die Schuld trüge. Im Tatort mit Maria Furtwängler als Charlotte Lindholm geht es um die Kriseneinsätze der Bundeswehr, um Geheimdienste und die Rüstungsindustrie.

 mehr...

Das SWR3 Topthema ist der tägliche Info-Schwerpunkt in der SWR3 Nachmittagsshow – immer gegen 17:40 Uhr in SWR3 und auf SWR3.de. Damit seid ihr in vier Minuten bestens informiert über die wichtigen Themen.


 mehr...

Die SWR3-Witzküche arbeitet unentwegt an eurer guten Laune und liefert euch mit dem SWR3-Gag des Tages die besten Comix im Abo: Sachen, die Lachen machen – zum Nachkichern und Mitnehmen.

 mehr...